Die Siege in der PVP-Massenschlachten sind der einzige Weg sowohl zum Grafentitel als auch zum Königsthron, aber es liegt durch die Belagerungen der Schlösser. Aber warum soll man doch dafür kämpfen? Um die Statistik auf der Website und Schlammschlachten in Foren?  Na ja, das ist natürlich wichtig, aber schön etwas alt.

Jede Grafschaft hat ein Hauptschloss und 1-2 wichtige Burgen. Wenn diese Schlösser für eine bestimmte Zeit (von 12 Stunden über 2 Tage) erobert und gehalten werden, erhält der Gildenmeister, der das geschafft hat, den Titel des Grafen.

Teil 1. Schlossbesitzung.

Durch Erhalten von Schloss, empfängt die Gilde:

Boni wie Schlossanlagen, Vorräten und nützliche Verbrauchsgüte, hochrangige Schmiede;

Einkommen aus Reisenden und Gästensteuer (von Besitzer zugewiesen);

Nebenkosten wie die Anzahl und Hervorbringungsrate der Wachen, Tor-Haltbarkeit (auch von Besitzer zugewiesen);

Teil 2. Graf.

Durch den Einfall und Behalten von bestimmten Schlösser (von 2 bis 3)   in der Grafschaft schafft Gildenmeister den Grafentitel und seine Gilde, die zurzeit ein Schlossbesitzer ist, empfängt Funktionen wie:

Einkünfte aus innerstaatlichem Gewerbesteuer (von 0 bis 15%), aus dem Spieler – NSC Handel und also aus den Abmachungen über den Auktion Häuser zwischen Spielern;

Ausgaben wie Staatskosten. Graf aber kann also seinen Grafschaft Wohlstand durch die solchen Parameter regulieren 1) Bestienausgebrütung-Niveu und Sequenzen von Ressourcengenerierung; 2) Produktsortiment und Menge, die NSC haben.

Teil 3. König.

Nachdem man drei Grafschaften erhalten hatte und bestimmte Schlösser in dem königlichen Landeskreis erobert, erhält der Feudalherr der Eigentümergilde Titel des Königs. Im königlichen Landkreis hat der König die gleichen Befugnisse und Pflichten wie der Graf.

Darüber hinaus ist König berechtigt eine Königssteuer zu sammeln. Es besteuert allen Grafen als Prozent von allen Steuern und Einkünfte die Grafen in allen Grafschaften bekommen haben und Wert (von 0% bis 30%) ist möglich für jede Grafschaft genau auferlegen.